Zurück
Vor
Cecilia von Studnitz

Ich bin nicht der, den Du liebst

Die frühen Jahre des Hans Fallada in Berlin

264 Seiten, 25 Abbildungen, Festeinband
ISBN 978-3-910170-63-6

19,80 € *
 
 
 
 
 

Der Schriftsteller Hans Fallada, mit bürgerlichem Namen Rudolf Ditzen, lebt seit November 1916 in Berlin und arbeitet bei der Kartoffelbau-Gesellschaft. Vor dem Hintergrund des 1. Weltkrieges genießt er in vollen Zügen das kulturelle Leben in der Metropole. In der Kunstszene lernt der sensible und zerbrechlich wirkende 24-jährige Mann die um acht Jahre ältere, verheiratete, lebenskluge und gebildete Anne Marie Seyerlen kennen. Cecilia von Studnitz erzählt auf der Grundlage eines sensationellen Fundes bisher unbekannter Briefe die atemberaubende Geschichte einer großen unerfüllten Liebe und den komplizierten Beginn der Karriere eines Weltautors. Erstmals fällt Licht auf einen nur wenig bekannten Lebensabschnitt in der Biografie von Hans Fallada, dessen große literarische Begabung in seinen Briefen und dem Frühwerk schon deutlich zu Tage tritt.

 

Weiterführende Links

Weitere Bücher von Cecilia von Studnitz Auf den Merkzettel
 

Ähnliche Artikel