Poesie des Augenblicks

Sie haben inzwischen so etwas wie „Kultstatus“, die Bücher des Aquarellmalers Hans-Jürgen Gaudeck mit Texten namhafter Autoren wie Rilke, Hans Fallada, Eva Strittmatter oder Theodor Fontane. Kein Wunder also, wenn die Kleinode des Berliner Künstlers in bis zu vierter Auflage vorliegen und Jahr für Jahr Jung und Alt begeistern. „Ein Augenerlebnis, zum Träumen verführend“, schrieb die Presse. Lassen auch Sie sich bezaubern. 


"Märkischer Juni" sowie "Und Liebe liebt niemals vergebens"

Aquarelle von Hans-Jürgen Gaudeck und Lyrik von Eva Strittmatter, das ist sprichwörtlich ein Gedicht. So sehen und schreiben es auch die Rezensenten von der Süddeutschen Zeitung bis zum Kulturradio: „Eine Liebeserklärung an eine große Lyrikerin.“ „Der Berliner Maler Hans-Jürgen Gaudeck entdeckt ihre [Strittmatters] Gedichte auf seine Weise, tritt mit ihnen in einen Dialog. Seine Aquarelle sind keine Illustrationen, sondern antworten mit einer eigenen Bildsprache. Naturbeobachtungen werden zu Schilderungen von Seelenzuständen, der Jahreslauf gleicht dem fortschreitenden Lebensalter und die Darstellung eines knallfarbigen Blütenmeers wird zur Metapher für intensives Liebesglück.“ Der Tagesspiegel
strittmatter5950c08332b42



"Ich weiß ein Haus am Wasser"

Hans Fallada, der große Erzähler des 20. Jahrhunderts, pries seine Heimat Mecklenburg-Strelitz in Werken wie „Heute bei uns zu Haus“ oder „Geschichten aus der Murkelei“, in Briefen und Tagebuchaufzeichnungen. Inspiriert von diesem Bewundern erkundete Aquarellmaler Hans-Jürgen Gaudeck das Fallada-Land, lernte es lieben und bannte es auf Papier – seine Schönheit, Magie und Atmosphäre. „Man möchte nach diesem Buch das Kanu auf das Autodach schnallen und Arbeit und Kopf für ein paar Tage vergessen.“ - NDR Kultur
fallada



"Oh hoher Baum des Schauns"

Rainer Maria Rilke zählt zu den großen deutschen Dichtern der literarischen Moderne, seine Lyrik zu den Sternstunden der Dichtkunst. Rilkes sensible Lyrik und die Bilder des Berliner Aquarellmalers vertiefen sich gegenseitig im Dialog. Sie verschwimmen ineinander und leben dennoch in ihrer Eigenständigkeit. Dieser anspruchsvolle Band macht beim Betrachten und Lesen nahezu süchtig. „Zu Rilke-Gedichten, die ihn seit seiner Jugend begleiten, hat Gaudeck farbenprächtige Aquarelle gemalt. Ein zauberhaftes Buch - als Geschenk für andere oder für sich selbst.“ - Neues Deutschlandrilke



"Ein weites Land" und "Von London bis Pompeji mit Theodor Fontane"

Theodor Fontanes Reiseschilderungen beglücken die Leser und rufen das schönste Fernweh wach, ganz gleich, ob er in seinen zauberhaften Reminiszenzen Havelforsten oder den Rhein beschreibt, Piccadilly Circus in London oder der Marcusplatz in Venedig. Verortung, Spiegel- und Gegenbilder bieten die Aquarelle Hans-Jürgen Gaudecks. Klar und dennoch zauberisch entführen sie in eine zu erkundende Fontane-Welt. „Gaudeck lotet optisch mit allen Facetten aus, was der Schriftsteller so vielschichtig notiert hat …“ Berliner Zeitungfontane



"Masuren- Land der Stille", "Norwegen - Faszination Hurtigruten", "Perlen der Ostsee"

Fernweh? Hans-Jürgen Gaudecks Bücher bieten faszinierende Reiseeinblicke von der Ostsee über Norwegen bis nach Masuren. Ob dramatische Steilküste oder goldener Strand, ob verlassene Backstein-Kate oder quirliges Hafenstädtchen, die Aquarelle vermitteln stets das wundervolle Gefühl von Leichtigkeit, ohne subtile Spannung vermissen zu lassen. „Bei ihm sind die Dinge in Bewegung, der Wind treibt die Wolken, zaust die Gräser, biegt die Bäume. Und doch strahlen die Bilder Behaglichkeit aus“, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Kurze tagebuchartige Notizen des Autors Gaudeck drücken persönliche Gefühle und Eindrücke aus, nehmen den Betrachter und Leser mit auf eine Reise, die zum Nachahmen anregt.
masuren



"Antonio Vivaldi - Die vier Jahreszeiten"

Im kommenden November wird ein ganz besonderer Band von Hans-Jürgen Gaudeck und Roman Hinke erscheinen. In ebenso geistreichem wie instruktivem Stil setzt sich Musikessayist Hinke mit den weltberühmten Violinkonzerten und dem venezianischen Meister Antonio Vivaldi auseinander. Fantastik und Tonmalerei der berühmten Konzerte inspirieren auch Aquarellmaler Hans-Jürgen Gaudeck, den Wandel der Jahreszeiten auf Papier zu bannen: vom Knospen der Bäume über die lähmende Sommerhitze in Wald und Feld bis hin zur Winterstarre des gefrorenen Sees. Freuen Sie sich auf ein neues Kleinod zum Lesen und Schauen, Vivaldis Musik im (inneren) Ohr.vivaldi-blog-06-2017

 
 

Passende Artikel

Eva Strittmatter, Hans-Jürgen Gaudeck Märkischer Juni

Mit Aquarellen von Hans-Jürgen Gaudeck

16,95 € *

Eva Strittmatter, Hans-Jürgen Gaudeck Und Liebe liebt niemals vergebens

Aquarelle von Hans-Jürgen Gaudeck

16,95 € *

Hans Fallada, Hans-Jürgen Gaudeck Ich weiß ein Haus am Wasser

»Es ist wundervoll, wenn wir so auf dem Wasser liegen ... ... und sehen zurück auf unser Häuserchen«, notierte Hans Fallada 1934 in einem Brief an seine Schwester Elisabeth. Und fürwahr, die Jahre auf dem Anwesen in Carwitz am gleichnamigen See sollten die glücklichsten, ausgefülltesten und schaffensreichsten im Leben des weltberühmten Autors werden, des Familienvaters und Landwirtes. Hier »hatte ich einen der schönsten, stillsten Erdenflecke...

16,95 € *

Rainer Maria Rilke, Hans-Jürgen Gaudeck Oh hoher Baum des Schauns

Rainer Maria Rilke zählt zu den großen deutschen Dichtern der literarischen Moderne, seine Lyrik zu den Sternstunden der Dichtkunst. Noch heute bewegen und begeistern seine Gedichte mit ausdrucksstarken poetischen Botschaften Generationen. Rilkes sensible Lyrik und die Bilder des Berliner Aquarellisten Hans-Jürgen Gaudeck vertiefen sich gegenseitig im Dialog. Sie verschwimmen ineinander und leben dennoch in ihrer Eigenständigkeit. Über ihnen...

16,95 € *

Theodor Fontane, Hans-Jürgen Gaudeck Ein weites Land

Mit einem Vorwort von Peter Bramböck

16,95 € *

Theodor Fontane, Hans-Jürgen Gaudeck Von London bis Pompeji mit Theodor Fontane

Mit Fontane ins Ausland – Liebe zu Land und Leuten Eine Reise mit Theodor Fontane muss erlebnisreich sein; und wenn die Fahrt nach Pompeji, Kopenhagen oder Edinburgh, Wien oder Venedig führt, umso mehr. Von der zauberhaften Reminiszenz bis zur spöttischen Abrechnung bietet der große Unterhalter erwartungsgemäß beste Lektüre. Der Anblick der schottischen Burg Loch Leven Castle ließ ihn einst an Schloss Rheinsberg denken und erklären: »Je nun,...

16,95 € *

Hans-Jürgen Gaudeck Masuren – Land der Stille

Mit einem Vorwort von Arno Surminski

16,95 € *

Hans-Jürgen Gaudeck Norwegen – Faszination Hurtigruten

Im Land der Fjorde, Berge und Wasserfälle Norwegen ist aufsehenerregend und gemächlich, überwältigend und karg zugleich. Aquarellmaler Hans-Jürgen Gaudeck begab sich mit Farbe und Pinsel auf eines der norwegischen Postschiffe und erkundete auf der Hurtigrute das skandinavische Königreich, seine wohlbehaltene Landschaft, traf seine Menschen. Entstanden ist eine Liebeserklärung an weit ins Land reichende Fjorde wie der Geirangerfjord, an...

16,95 € *

Hans-Jürgen Gaudeck Perlen der Ostsee

Hiddensee, Rügen und Usedom

16,95 € *

NEU
Hans-Jürgen Gaudeck, Roman Hinke Antonio Vivaldi – Die vier Jahreszeiten

Eine Geschichte zu Vivaldis Meisterwerken

16,95 € *