Zurück
Vor
Katzen und ihre Zweibeiner
 
 
Annette Behr, Maren Schaffner

Katzen und ihre Zweibeiner

64 Seiten, 40 Abbildungen, Festeinband
ISBN 978-3-941683-38-9

9,95 € *
 
 
 
 
 

Können sich Katzen amüsieren? Und wie!
Als hätten Katzen es nicht schon immer gewusst – Menschen sind einfach sonderbare Geschöpfe. Sie kraulen genüsslich das Vierbeinerfell, um sich selbst tagtäglich bis auf die geschundene Haut an Beinen, Armen oder im Gesicht zu rasieren. Paula und Lilly lieben ihre Zweibeiner trotzdem und das nicht nur wegen des guten Futters und der Streicheleinheiten. Die Riesen sind einfach lustig, wenn sie aus Milch Wolken schlagen, das neue Jahr mit albernen Hütchen auf dem Kopf und Tischbomben begrüßen oder wenn sie sich aus einem sprechenden Kasten von Stimmen in Stimmung bringen lassen, was als Meditation bezeichnet wird. Ein inspirierendes Katzen-Brevier für zweibeinige Vierbeiner-Freunde!

 

 

Weiterführende Links

Weitere Bücher von Annette Behr, Maren Schaffner Auf den Merkzettel
 

Verfügbare Downloads

Download Cover
 

„Wer gern beim Lesen herzhaft lachen möchte, der sollte sich dieses Buch anschauen. […] Paula und Lilly helfen auf jeden Fall dem Menschen auf unterhaltsame Art und Weise ein wenig in die Katzenköpfe schauen zu können.“
Blog „Gizmoskatzenwelt“ | 05. Juni 2015

„Die Qualität und der Druck des Buchs sind sehr wertig, die Texte aufgrund der Formatierung durchgehend gut zu lesen. Die Zeichnungen sind wirklich niedlich und passen jeweils gut zum Text. Während der Lektüre des Buchs musste ich oft herzhaft lachen: ich könnte mir schon gut vorstellen, dass unsere Stubentiger teilweise wirklich so über uns denken ;) Fazit für mich: Wer auf diese Art von Humor steht, dem wird dieses Buch sicher gut gefallen. Auch als kleines Mitbringsel für den katzenverrückten Gastgeber macht sich das Buch sicherlich nicht schlecht.“
Blog „Katzen-Fieber| 22.Mai 2015

„Ein nettes Buch, um es an Katzenfreunde zu verschenken. Und gleichzeitig eine schöne Alternative zu den vielen Geschenkbüchern, die nicht mehr als Katzenfotos und Zitate zu bieten haben. Vielleicht habt ihr im engeren Bekanntenkreis auch Menschen, denen eure Stubentiger nach wie vor ein Rätsel sind. Auch wenn es sich bei diesem Buch um keinen Ratgeber handelt, werden diejenigen auf unterhaltsame Art den einen oder anderen Aha-Moment haben.“
Katzenblog| 22.Mai 2015

„Es gibt viel Interessantes und Unterhaltsames zu lesen. [...] Ich habe [die Erlebnisse von Paula und Lilly] schmunzelnd genossen und dabei an meine beiden Katzen gedacht und des Öfteren bestätigend mit dem Kopf genickt. Die Geschichten sind mit wunderschönen Grafiken versehen, die es einfach nur Spaß macht anzusehen. Den beiden Katzen Lilly und Paula steht der Schalk schon ins Gesicht geschrieben, grinsend und frech wie sie sind. Ein fantastisches Buch über Katzen und ihre Zweibeiner, voller Witz und Humor aus der Sichtweise von Lilly und Paula. Viel zu schnell hat man das Buch ausgelesen, denn mit nur 63 Seiten ist man bald schon durch damit. Ich habe mit einem  Dauergrinsen das Buch gelesen und mir so meine Gedanken gemacht. Es ist ein Buch, das ich nicht nur Katzenliebhabern empfehle.“
Blog „Lesendes Katzenpersonal | 14. Mai 2015

„Frauchen hatte richtig viel Spaß beim Lesen. Sie hat viel geschmunzelt und gelacht. Wir glauben, dass sie manchmal uns – aber auch sich – wiedererkannt hat. Die Autorin schafft es wunderbar, den Leser zu unterhalten aber auch den Blick aus Katzensicht zu fördern. [...] Fazit: ein tolles Buch für Katzenfreunde! Zum Verschenken aber auch um sich selbst eine kleine Freude zu machen.“
Blog „Coco&Nanju“ | 8. Mai 2015

„Sie ahnen, warum ich dieses Buch köstlich finde - ich bin ja immerhin Katzenmutti von Horst. Was denkt also Paula, wenn ihr Frauchen ‚Meditation für Anfänger' liest? Tja, Menschen sind schon sonderbare Geschöpfe!“
Das Haus, Fundstücke | April 2015

„Ich finde, jeder der Katzen hat (oder diese liebt), sollte das kleine humorvolle Buch unbedingt lesen. Vielleicht versteht man dann auch mal die Katzen besser. Weil man endlich weiß, was die über einen denken.“
Mein kleines Bücherzimmer | 25. März 2015

„'Menschen sind einfach sonderbare Geschöpfe. Sie kraulen genüsslich das Vierbeinerfell, um sich selbst tagtäglich bis auf die geschundene Haut an Beinen, Armen oder im Gesicht zu rasieren', heißt es im Klappentext. 'Die Riesen sind einfach lustig, wenn sie aus Milch Wolken schlagen, das neue Jahr mit albernen Hütchen auf dem Kopf und Tischbomben begrüßen oder wenn sie sich aus einem sprechenden Kasten von Stimmen in Stimmung bringen lassen, was als Meditation bezeichnet wird.' In diesem Stil nehmen Paula und Lilly das Leben ihrer Zweibeiner unter die Lupe, von der Pirsch nach 'irgendwelchem Kram in knisternden Tüten' bis zur menschlichen Tradition zu Feiertagen 'irgendwelchen Kram in die Ecken zu verstecken' – dabei wissen sowohl die Dosenöffnerin als auch ihr Junges genau, dass es nicht 'der Fellverwandte, der Osterhause, war', sondern die Menschen selber alles verlegen. Wollten Sie immer schon einmal wissen, warum Katzen frisch gewaschene Wäsche als Ruheplatz bevorzugen? Die Antwort finden Sie in Annette Behrs neustem Werk! Die lustigen Illustrationen von Maren Schaffner bringen Katzenfreunde zum Schmunzeln. Hier kann jeder seine Fellnase wiederfinden!“
Pfotenhieb - das Bookazin | Dezember 2014

„Das inspirierende Katzen-Brevier für zweibeinige Vierbeiner-Freunde macht nicht nur wegen seiner Texte - natürlich aus der Perspektive von Paula und Lilly geschrieben - Spaß. Sondern auch wegen der wirklich gelungenen Illustrationen von Maren Schaffner. Miau!“
PTA Magazin | August 2014

„Paula und Lilly meinen: Menschen und ihre „Menschendinge“ sind manchmal schon sehr sonderbar! Trotzdem haben die beiden Katzen ihre Zweibeiner ganz lieb und jede Menge Spaß mit ihnen. Autorin Annette Behr und Illustratorin Maren Schaffner zeigen uns in der unterhaltsamen Geschichte mit lustigen Zeichnungen, was Katzen wirklich von ihren Zweibeinern halten.“
Cats Today | März 2014

"[...] Von echten Katzen, die Fische noch fressen, wenn sie können, handelt „Katzen und ihre Zweibeiner“ von der aus Lüneburg stammenden Journalistin Annette Behr. In ihrer Berliner Wohnung leben zwei Stubentiger, die in Wirklichkeit wie im Buch Paula und Lilly heißen. Sie beobachten das seltsame Verhalten der Menschen, auf das sie sich keinen Reim machen können. Warum wird einmal im Jahr ein seltsamer Kratzbaum mit Kerzen aufgestellt? Was ist das für ein seltsames Balzritual, das sich „argentinischer Tango“ nennt? Und warum hackt Frauchen jetzt auf einem Brett herum, statt wie früher auf Zetteln zu schreiben, die sie dann zusammenknüllte und die damit zu wunderbarem Spielzeug wurden? Solche Geschichten, von Maren Schaffner ansprechend illustriert, richten sich [...] an etwas größere Kinder — zum Beispiel das Kapitel „Ausgerechnet Präriewühlmäuse“: Diese dienen den Zweibeinern heute als Vorbild, weil sie sich „nach einer vierzigstündigen Dauerkopulation ein Leben lang treu bleiben“. Das ist nichts für die Streuner Paula und Lilly: 'Wir Katzen schätzen die unabhängige Form der Liebe'. (Steffen Verlag, 64 Seiten, 9,95 Euro) ff"
Landeszeitung für die Lüneburger Heide | 19. September 2013


Wie Katzen uns wahrnehmen und was sie über uns denken
Wer schon immer wissen wollte, wie unsere Katzen eigentlich über uns denken, der sollte einen Blick in dieses Buch werfen. Annette Behr und Maren Schaffner beschreiben unterhaltsam, wie die zwei Katzen Paula und Lilly ihre „Zweibeiner-Familie“ wahrnehmen. Dabei gibt es Dinge, die die beiden gar nicht verstehen. Zum Beispiel, warum die Familie immer lange vor einem schwarzen, sprechendem Kasten sitzt und meditiert. Oder warum im neuen Jahr alle mit einem Hütchen auf dem Kopf durch die Gegend laufen. Eine Geschichte zum Schmunzeln. [Artikel anzeigen]
Geliebte Katzen | November 2013