Zurück
Vor
Helmut Borth

Zwischen Fürstenschloss und Zahrenhof

Unterwegs zu Guts- und Herrenhäusern im alten Mecklenburg-Strelitz

232 Seiten, Festeinband
ISBN 3-937669-42-6

23,50 € *
 
 
 
 
 

'Zwischen Fürstenschloss und Zahrenhof' ist das dritte Buch Helmut Borths mit Geschichte und Geschichten Mecklenburg-Strelitzer Herrenhäuser:
Vom Schatz einer Häuptlingsfrau, Filmstar Zarah Leander auf dem „Weg ins Freie“, dem Kartoffelpabst der DDR, der Verhaftung des obersten SA-Führers Ost, dem großen Haus kleiner Fürsten, dem Einkauf eines Stahlbarons, einer Prinzessin Tausendschön, einem Öko-Schloss, der Liebelei eines Rokoko-Kavaliers, dem Besitzer von Europas größten Wollkonzerns als Gutsherr, zwei Nachbarskindern, deren Lebensläufe als SS-Aufseherin und SS-Opfer widersprüchlicher nicht sein können und vielen anderen Geschichten aus alten Herrenhäusern erzählt das gerade im Friedländer Verlag Steffen erschienene Buch „Zwischen Fürstenschloss und Zahrenhof“.

Der Neubrandenburger Journalist Helmut Borth (45), Mitglied des Kuratoriums der treuhänderischen Stiftung Herrenhäuser und Gutsanlagen in Mecklenburg-Vorpommern in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, legte nach „Schlösser, die am Wege liegen“ und „Belvedere und andere schöne Aussichten“ sein drittes Buch zum Thema Guts- und Herrenhäuser in Mecklenburg-Strelitz vor. Wie in den vorangegangenen Arbeiten spürte er auch diesmal der Geschichte und ihren lokalen Episoden nach, um Aufmerksamkeit bei den Lesern für dieses Thema zu wecken und Anstöße für den Erhalt der vielfach denkmalgeschützten Häuser zu geben. Seine Veröffentlichungen führten nicht nur zum Kauf verschiedener bislang vergessener Gutshäuser und deren Sanierung, sie belebten und beleben auch lokale Initiativen bei der touristischen Erschließung der Region. Mit „Zwischen Fürstenschloss und Zahrenhof“, das wie die beiden andere Bücher aufwendig recherchiert ist und neben aktuellem Bildmaterial eine Vielzahl historischer Aufnahmen enthält, nimmt Helmut Borth seine Leser auch mit auf eine Reise in den ehemals Mecklenburg-Strelitzer Zipfel in Brandenburg, die Gegend um Fürstenberg. Bei diesem Ausflug in den heutigen Kreis Oberhavel erfährt man auch, warum sich Bolle so köstlich amüsierte.
In allen drei Büchern stellt Borth fast 200 Häuser und ihre Geschichte vor.

 

Weiterführende Links

Weitere Bücher von Helmut Borth Auf den Merkzettel