Zurück
Clara - Das Nashorn mit den rosa Socken
 
 
Sylvia Völzer, Ursula Kirchberg

Clara - Das Nashorn mit den rosa Socken

Die bestrickende Geschichte um eine Tierfreundschaft

30 Seiten, Festeinband
ISBN 978-3-941683-15-0

12,95 € *
 
 
 
 
 
  • Erstes Kinderbuch zum Gemälde von Jean-Baptiste Oudry
  • Eine fantastische Freundschaftsgeschichte
  • Vielfach ausgezeichnete Illustratorin
Was geschieht, wenn ein Nashorn und eine Maus sich kennen lernen? Eine Mäusefamilie strickt Socken - rosafarben, vier Stück, groß wie kleine Wassereimer, eine Schlossverwalterassistentin fällt fast in Ohnmacht und ein Mäuse-Opa fabriziert einen rettenden Kurzschluss. Aber beginnen wir von vorn: Clara ist das berühmteste Nashorn der Welt. Sie liebte Orangen und war schon vor über 250 Jahren, als der französische Hofmaler Jean-Baptiste Oudry sie malte, ein Star. Jetzt erlebt sie ihr erstes großes Abendteuer mit der kleinen Maus Rosa, die die schönsten Ohren der Welt und 67 Verwandte hat. Das lebensgroße Clara-Gemälde ist derzeit im Staatlichen Museum Schwerin zu bewundern.
 

Weiterführende Links

Weitere Bücher von Sylvia Völzer, Ursula Kirchberg Auf den Merkzettel
 

Verfügbare Downloads

Download Cover
 

Momentum-nostrum.com | Mai 2014
„Kinder für Kunst zu begeistern, ist manchmal eine Kunst. Autorin Sylvia Völzer schafft es, eine spannende, skurrile Geschichte über das Ölgemälde « Nashorn » des französischen Tierporträtisten Jean-Baptiste Oudry (s. Artikel) zu erzählen. Fröhlich, bunt und ansprechend sind die Zeichnungen der mehrfach ausgezeichneten Illustratorin Ursula Kirchberg. Ein Kinderbuch über Kunst, große und kleine Tiere und die Schlosswelt Schwerins.“

Nordkurier | 12.03.2012. | SZ
Clara erobert Buchmarkt und "arte"
FRIEDLAND/SCHWERIN - Clara macht Karriere: Das von dem französischen Hofmaler Jean Baptiste Oudry im 18. Jahrhundert unsterblich gemachte Nashorn ist nicht nur Heidin der arte-Dokumentation "Nashorn Clara und die Herzöge von Schwerin", die am 15. März im Staatlichen Museum Schwerin erstaufgeführt wird, sondern auch des gerade erschienenen Kinderbuches "Clara -Das Nashorn mit den rosa Socken" von Sylvia Völzer. Was wohl geschieht, wenn ein Nashorn und eine Maus sich kennen lernen, fragte sich die Schweriner Autorin und erzählt, wie die Mäusefamilie Socken strickt: rosa-farben und so groß wie kleine Wassereimer. Gewiss, sie sind ein ungleiches Paar, die weitgereiste Clara mit der Vorliebe für Orangen und die kleine graue Rosa mit den schönsten Ohren der Welt und den 67 Verwandten, von denen ein Ururururgroßvater das Nashorn noch persönlich kannte. Und alle Gegensätze hindern die beiden Vierbeiner nicht an einem liebenswerten Abenteuer auf Schloss Ludwigslust, illustriert von der mehrfach preisgekrönten Ursula Kirchberg. Ins Schloss Ludwigslust heimkehren soll in diesem Jahr auch Oudrys lebensgroßes Gemälde, das sich im Besitz des Staatlichen Museums Schwerin befindet und erst vor einigen Jahren dank eines Gemeinschaftsprojekts mit dem Getty-Museum Los Allgeles restauriert wurde. Als Herzstück der Schweriner Oudry-Sammlung steht Clara auch im Zentrum des Films von Mirja Kaiser, der auf die bewegte Geschichte der imposanten Tierporträts eingeht. Zu Wort kommen dabei Museumsdirektor Dirk Blübaum, der ehemalige Restaurator Vollrat Dreyer, Kurator Gero Seelig und die Restauratorin Kerstin, Binzer sowie Xavier Salmon, Direktor des Schlosses Fontainebleau, das über zahlreiche Jagdbilder Oudrys verfügt. [...]

Nordkurier - Müritz-Zeitung | 6. Dezember 2013
Nashorn mit Maus auf großer Tour
MÖLLENHAGEN. Dass ein Nashorn mitunter riesig ist, einen grau-braunen Panzer und zwei Hörner hat, das wissen die Kinder aus der dritten und vierten Klasse der Johannesschule in Möllenhagen genau. Dass es aber auch besondere Nashorn-Exemplare gibt, die gerne warm und bunt eingepackte Füße haben, das hat ihnen Anne Breitsprecher vom Nordkurier erzählt. Die Redakteurin hat im Rahmen des KIDs-Projektes aus Sylvia Völzers Buch „Clara – das Nashorn mit den rosa Socken“ vorgelesen. Gespannt lauschten die Kinder der evangelischen Grundschule der Geschichte über ein Nashorn, das mit einer kleinen Maus auf Entdeckungstour geht.
 
Nordkurier | 24.03.2012
Kleiner Verlag bei großer Messe dabei
FRIEDLAND. - Ein kleiner Verlag, der sich nicht verstecken muss, ist der Steffen Verlag in Friedland. Das Unternehmen der Steffen GmbH war jetzt bei der Leipziger Buchmesse. "Es war großartig", ist Verlagsleiter Jörn Runge noch immer begeistert von den vier Tagen in Sachsen. Die Vorstellung der Kinderbücher und Reiseführer sei ein voller Erfolg gewesen, zählt der Fachmann nur ein Beispiel auf. Neuestes Werk aus dem Hause Steffen ist "Clara -Das Nashorn mit den rosa Socken" - ein Kinderbuch von Sylvia Völzer mit Illustrationen von Ursula Kirchberg. Aber auch die aktuellen Reiseführer sind bei den Händlern und anderen Interessenten gut angekommen. "Die Messe ist immer ein Spiegel der Arbeit", verrät Jörn Runge zufrieden. 2008 waren die Friedländer noch als Gäste in Leipzig. 2009 gab es einen kleinen Katalog und erstmals waren die Friedländer mit einem Stand präsent. Die Vielfalt und die Angebote wurden in den Jahren größer und umfangreicher. Inzwischen will Jörn Runge auf den Messeauftritt nicht mehr verzichten. Mit Autoren kommen die Mitarbeiter des Verlages ins Gespräch, aber auch mit Illustratoren oder Fotografen. Kleine Leseproben konnten mitgegeben, aber auch Verträge abgeschlossen werden. Die Bücher des Steffen Verlages gibt es inzwischen überall im Buchhandel. Aber auch in der Schweiz und in Österreich sind sie zu haben. Seit 2001 gibt es den Verlag in der Kleinstadt. Seit 2007 ist Jörn Runge dabei und hat Verlagsstrukturen entwickelt. (AN)

Risse – Zeitschrift für Literatur in Mecklenburg und Vorpommern | Frühjahr 2012
Nashorn und Maus im Schweriner Schloss
CIara ist das berühmteste Nashorn der Welt. Sie war schon vor über 250 Jahren, als der französische Hofmaler Jean-Baptiste Oudry sie malte, ein Star. Das lebensgroße Clara-Gemälde ist derzeit im Staatlichen Museum Schwerin zu bewundern. Im ersten Kinderbuch zum Gemälde von Oudry erzählt Sylvia Völzer die Geschichte der Freundschaft der kleinen Schloss-Maus Rosa mit dem Nashorn Rosa. Das Abenteuer wurde von der vielfach ausgezeichneten Ursula Kirchberg illustriert. Rosafarbene Socken kommen auch vor.

12. Mai, 11 Uhr
Kinderbuchlesung
Sylvia Völzer & Illustratorin Ursula Kirchberg
Historische Bibliothek, Schloss Schwerin - Im Anschluss Kreativwerkstatt mit der Illustratorin Ursula Kirchberg(ab 5 Jahre)