Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Schnelle Lieferung
Kauf auf Rechnung
Hotline +49 30 41935014

Rückblick: Das war die Leipziger Buchmesse 2018!

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit unserem Buchstand auf der Leipziger Buchmesse vertreten. Dort haben wir unsere Neuerscheinungen aus dem Frühjahr sowie unser lieferbares Programm präsentiert. Wir hatten eine tolle Zeit.

Bereits am Dienstag wurden alle Regale im Verlag von uns ausgeräumt und die Bücher im geordneten Chaos aufgestapelt. Die leeren Regale wurden von uns in Leipzig gebraucht, wo sie mit uns die nächsten Tage auf der Messe verbringen würden.

Der Aufbau am Mittwoch auf der Messe ging ohne Probleme über die Bühne – dank unserer netten Helfer aus Friedland.

Das einzige Problem war, dass unsere neuesten Bücher noch nicht angekommen waren. Wie in allen Firmen griff in den letzten Wochen auch bei unserer Auslieferung Prolit die Grippewelle um sich. Von daher war im Wareneingang ein Stau entstanden und unsere Bücher irgendwo auf dem Weg nach Leipzig gestrandet. Uns wurde zwar versichert, dass die Bücher rechtzeitig ankommen würden, dennoch waren wir ziemlich nervös, denn was ist ein Stand auf der Buchmesse ohne Novitäten? Glücklicherweise trafen die Bücher am nächsten Morgen kurz nach Messebeginn ein und alles konnte noch rechtzeitig von uns eingeräumt werden. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an Prolit!

Die Messe startete also – seitens des Steffen Verlags mit neuen Büchern und viel Freude auf die kommende Zeit.

Dieser Stand war die meiste Zeit gut besucht. Wir hatten viele schöne Gespräche mit BuchhändlerInnen und Buchfreunden. Vor allem unser neues Geschenkbuch „Kenne Dein eigenes Glück“ mit Aphorismen von Jane Austen kam gut an. Aber auch die neuen Reihen „Book To Go – Bildbände für die Hosentasche“ und die Literarischen Stadtporträts wurden gern und oft in die Hand genommen.

Auch unsere Illustratorin Constanze Guhr besuchte uns am Stand.

Der Messesamstag war eher ruhig. Da das Schneechaos Leipzig heimsuchte und die gesamte Infrastruktur der Stadt bereits auf Frühling eingestellt war, wurde den gesamten Vormittag der Leipziger Hauptbahnhof gesperrt. Es kamen keine Züge an, S-Bahnen hatten Verspätung und Trams fuhren nur im 10-Minuten-Takt.

Dementsprechend wurde der sonst besucherreichste Tag zum ruhigsten Tag der Messe. Dennoch schafften es natürlich viele Besucher zu uns und es gab vieles zu sehen und zu tun.

Insgesamt war es eine sehr erfolgreiche Messe, die uns allen viel Spaß bereitet hat. Wir bedanken uns sehr bei allen Buchhändlern, Besuchern, Autoren, Vertretern und Kollegen für eine wunderbare Zeit und freuen uns schon jetzt auf die Leipziger Buchmesse 2019!

 

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.