Wir trauern um unseren Autor Lars Franke

Eine traurige Nachricht erreichte heute unser Berliner Verlagsbüro: Unser Autor Lars Franke ist am 20. Juli im Alter von 65 Jahren verstorben. In den neun Jahren unserer Zusammenarbeit, in denen er das Programm des Steffen Verlags um zwölf Bücher bereicherte, hat er sich die uneingeschränkte Achtung und Anerkennung aller Mitarbeiter unseres Hauses erworben. Wir trauern um einen engagierten Autor, den wir in guter Erinnerung behalten werden.


Unser besonderes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.


Lars Franke wurde in Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) geboren. Von 1974 bis 1978 absolvierte er ein Journalistik-Studium an der Universität in Leipzig. Als Fernsehnachrichten-Redakteur arbeitete der Autor bis 1991 in Berlin-Adlershof, danach als freier Mitarbeiter beim Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg. Lars Franke schrieb für Tageszeitungen und Zeitschriften vor allem zu Geschichtsthemen aus dem Mittelalter in Berlin-Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Bekannt ist der Autor zudem als Gastronomie-Journalist. Als Buchautor bekannte sich Lars Franke zeitlebens zur uralten Tradition des „Geschichten-Erzählens“.


Zu seinen Büchern im Steffen Verlag gelangen Sie über den folgenden Link.