Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Schnelle Lieferung
Kauf auf Rechnung
Hotline +49 30 41935014

Drachen - Märchen aus aller Welt

144 Seiten | 33 Abbildungen | Festeinband | Format: 14 x 21 cm
ISBN 978-3-941683-05-1
16,95 € *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Die Drachenmärchen dieses zauberhaften Buches entführen zu den wohl faszinierendsten Fabelwesen... mehr
Die Drachenmärchen dieses zauberhaften Buches entführen zu den wohl faszinierendsten Fabelwesen unserer Welt. Spannend und liebevoll erzählt Rainer Hohberg die kleinen literarischen Schätze über Drachen und Lindwürmer aus Europa, Asien, Afrika und Australien nach. Kinder wie Erwachsene begeben sich mit dem Märchenerzähler auf eine Reise in das Reich der Wunder und Abenteuer, in dem das Gute dem Bösen wacker die Stirn bietet. Und sie können erfahren, woher die Drachen einst kamen und was aus ihnen wurde.
 
Die Märchen aus den Volksüberlieferungen vieler Länder versah der bekannte Maler und Grafiker Werner Schinko mit fantasievollen Illustrationen.

Rainer Hohberg

Rainer Hohberg wurde 1952 in Eisenach geboren. Er studierte am dortigen Institut für Lehrerbildung, von 1976-1979 am Institut für Literatur in Leipzig. Seit 1985 ist Rainer Hohberg als freischaffender Schriftsteller tätig. Er verfasste zahlreiche Hörspiele, Kinder- und Jugendbücher und Publikationen zur Thüringer Kultur und Geschichte. 1990 war Rainer Hohberg Stadtschreiber in Tübingen. Werner Schinko wurde 1929 im böhmischen Wurzelsdorf geboren und besuchte dort ab 1935 die Volksschule. An der Staatsfachschule für Schmuckindustrie in Gablonz an der Neiße nahm er 1943 eine Lehre als Glasmaler auf. 1946 wurde er nach Röbel/Müritz umgesiedelt und arbeitete zunächst als Hilfsarbeiter in einer Drechslerwerkstatt. Werner Schinko studierte von 1950 bis 1955 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Seit 1955 als freischaffender Grafiker in Röbel tätig. Als Buchillustrator bearbeitete Werner Schinko zwischen 1959 und 1989 mehr als einhundert Buchtitel. In der BRD nahm er an mehreren Studienveranstaltungen in der Künstlerkolonie Worpswede teil. 1996 stellte er im Palais Rameau in Lille und in der Alten Börse in Amsterdam aus.

Werner Schinko

Werner Schinko wurde 1929  im böhmischen Wurzelsdorf geboren und besuchte dort ab 1935 die Volksschule. An der Staatsfachschule für Schmuckindustrie in Gablonz an der Neiße nahm er 1943 eine Lehre als Glasmaler auf. 1946 wurde er nach Röbel/Müritz umgesiedelt und arbeitete zunächst als Hilfsarbeiter in einer Drechslerwerkstatt. Werner Schinko studierte von 1950 bis 1955 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Seit 1955 als freischaffender Grafiker in Röbel tätig. Als Buchillustrator bearbeitete Werner Schinko zwischen 1959 und 1989 mehr als einhundert Buchtitel. In der BRD nahm er an mehreren Studienveranstaltungen in der Künstlerkolonie Worpswede teil. 1996 stellte er im Palais Rameau in Lille und in der Alten Börse in Amsterdam aus. Werner Schinko ist am 5. Juli 2016 im Alter von 86 Jahren in Röbel/Müritz verstorben.

Quelle: Märchenhafte Lesezeit | November 2011
Drachen Märchen aus aller Welt
Von jeher begeistern die fliegenden, feuerspuckenden, meistens grünen Fabelwesen die Menschen und geben allerlei Anlass für die kühnsten Heldengeschichten. Die hier versammelten Drachengeschichten kommen aus Indien, China, Russland, Deutschland, Rumänien und vielen weiteren Ländern, in denen Geschichten von fliegenden Ungeheuern erzählt werden, und tragen so geheimnisvolle Namen wie: Der knöcherne Palast oder Der Lindwurm von Lambton. Drachenstarker Märchenspaß

Quelle: Thüringer Anzeiger | 17. Mai 2011
Vom Zauber der Drachen
Thüringen. „Drachen – Märchen aus aller Welt“ lautet der Titel des Buches, das Rainer Hohberg - bekannt von der Sagen-Reihe unserer Zeitung – im Steffen Verlag vorgelegt hat.
Hohberg stellt auf 140 Seiten 12 Drachengeschichten vor, die mit Grafiken von Werner Schinko versehen worden sind.
Diese freilich dürften eher etwas für die großen Drachen- Freunde sein, die der Autor und der Illustrator mit ihrem Buch dazu anregen möchten, Kindern aus den reichen Märchenschätzen vorzulesen, die nicht selten die eigene Kindheit der heute Erwachsenen begleitet haben. Dem Nachwort folgt eine ausführliche Quellenangabe, die es den Lesern ermöglicht, noch tiefer in die Märchenwelt der jeweiligen Regionen einzutauchen.
 
Quelle: Risse - Zeitschrift für Literatur | Frühjahr 2011
„STARRBLICKENDE“ AUS ALLER WELT
Der Sammelband bietet eine Vielzahl an Volksüberlieferungen über Drachengeschichten aus Europa, Asien, Afrika und Australien - für abenteuerliche Vorleseabende. Der Leser entscheidet selbst, welche Eigenschaften des ambivalenten Fabelwesens ihm mehr zusprechen. Nicht nur die wundersamen Geschichten, sondern auch die Schöpfungsmythen um die »Starrblickenden« und was aus ihnen geworden ist, werden thematisiert.