Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Schnelle Lieferung
Kauf auf Rechnung
Hotline +49 30 41935014
Ach du liebe Schweiz - Unterhaltsame Entdeckungen in einem sonderbaren Land
Dieser Artikel ist vergriffen.

Ach du liebe Schweiz - Unterhaltsame Entdeckungen in einem sonderbaren Land

184 Seiten | 48 Abbildungen | Broschur | Format: 11,5 x 19,5 cm
ISBN 978-3-942477-79-6
9,95 € *

inkl. MwSt.

Versandkostenfrei in Deutschland

Artikel nicht mehr lieferbar

Ein sonderbares Land – Berichte aus der Schweiz Die kleine Alpenrepublik ist anders als ihre... mehr

Ein sonderbares Land – Berichte aus der Schweiz

Die kleine Alpenrepublik ist anders als ihre europäischen Nachbarn! Und uns fallen hier besonders viele Klischees ein: Schweizer Uhren, Käse und Schokolade, Neutralität und Urdemokratie, Reichtum und Bankengeheimnis, Heidi und Edelweiß. Klaus-Dieter Block geht diesen Klischees auf die Spur und erzählt unterhaltsame Geschichten aus einem sonderbaren Land: vom pünktlichsten Verkehrssystem der Welt, vom Jungsmangel im Unterengadin, von der ältesten Marke der Welt und vieles mehr. Unterhaltsam erfährt der Leser jede Menge Wissenswertes über das Schweizer Bildungssystem, über Tourismus, Kunst, Kultur, Medien und seine Migrationspolitik. Klaus-Dieter Block erklärt, was uns an der Schweiz so fasziniert und versucht in seinen Reportagen die Frage zu beantworten:  „Wie sonderbar ist die Schweiz wirklich?“

Klaus-Dieter Block

Klaus-Dieter Block wurde 1949 in Köthen/ Anhalt geboren und lebt mit seiner Familie seit mehr als zwei Jahrzehnten in Mecklenburg. Die wissenschaftlichen Stationen des habilitierten Wirtschaftswissenschaftlers und Hochschullehrers waren Leipzig, Berlin, Halle und Neubrandenburg. Seit Mitte der 1990er Jahre arbeitet Block in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, so u.a. bei der „Deutschen Tanzkompanie“ in Neustrelitz und bei der „Hanse Sail Rostock“, wo er sich seit 1997 engagiert. Ab 2001 war er lange Jahre Leiter der „Müritz-Akademie“ in Waren/ Müritz. Als Publizist arbeitet er regelmäßig seit 1997 und hat seitdem rund 170 Essays und Kolumnen veröffentlicht, die z.T. auch in Buchform erschienen sind. Reportagen erschienen u.a. über die USA, Marokko, Dubai und vor allem über die Schweiz, die er seit 1990 regelmäßig bereist.

„Uhren, Käse, Schokolade, Neutralität, Demokratie, Reichtum, Bankgeheimnis, Heidi und Edelweiss. Der Autor spürt Klischees nach und versucht die Frage zu beantworten: Wie sonderbar ist die Schweiz wirklich?“
Schweizer Illustrierte event | Sptember 2014

„Wer nicht in Vorurteilen versinken will, dem empfiehlt sich etwa ein Bändchen wie Klaus-Dieter Blocks „Ach du liebe Schweiz“. Der Autor gibt unverkrampfte Einblicke in mitunter weniger bekannte Seiten unserer Nachbarn …“
Badische Neuste Nachrichten | 10. Dezember 2014

„..das ist der Titel, der nun wirklich hält, was er verspricht. … Selbst für Schweizerinnen und Schweizer gibt es darin viel Interessantes zu entdecken. Das Schweizerland erweist sich bei diesen Streifzügen als sonderbar im besten Sinne. … gut lesbare, mit viel Humor gewürzte Sprache. Damit übergibt er mit seinem Buch den (auch inländischen) Schweiz-Interessierten ein liebevolles Vademecum, das mit ‚Ach du liebe Schweiz‘ treffend übertitelt ist.“ 
Kulturkalender - Unterwegs in Mecklenburg-Vorpommern, Franz Hochstrasser | 8/2014

„Insgesamt eine unverkrampfte, journalistisch pointierte Liebeserklärung an die Eidgenossen…“
ekz | Mai 2014 

„Der Titel klingt wie eine Liebeserklärung  - und das soll es wohl auch sein. Block … outet sich als Liebhaber des ‚sonderbaren Landes‘, wie er es im Untertitel nennt. … Es ist das Ergebnis von vielen Reisen, gründlicher Recherche und vor allem vielen Gesprächen mit den Eidgenossen. Hier hat einer hinter die Kulissen geschaut und bringt dem Leser die Besonderheiten des als eigentümlich empfundenen Landes mit seinen skurrilen Bewohnern nahe. … Wer also einen Schweiz-Urlaub geplant hat, soll sich noch schnell das Büchlein kaufen. Es ist ein Schlüssel zum besseren Verständnis von Land und Leuten und dazu unterhaltsam und kurzweilig.“
KIEK AN! | Ausgabe 2/2014 

„Sind die Schweizer schwer zu verstehen? Wenn sie reden schon. Ansonsten muss man sich einfach viel Zeit für sie nehmen. In seinem neuen Buch „Ach du liebe Schweiz“ macht Klaus-Dieter Block einige „unterhaltsame Entdeckungen in einem sonderbaren Land“. Und er erklärt, warum die Schweizer so reich sind.“
Hannoversche Allgemeine Zeitung | 7. Mai 2014

„Er bewundert das Bildungssystem, informiert über Selbstbild und Selbstbewusstsein der Schweizer und rückt so manche Klischees auf die rechte Spur. - Insgesamt eine unverkrampfte, journalistisch pointierte Liebeserklärung an die Eidgenossen…“
ekz.Bibliotheksservice | 5/2014

„Die Mischung aus Reportagen, Betrachtungen und Faktenwissen ist ideal für alle, die sich wirklich für die Schweiz interessieren.“
HÖRZU | 11. April 2014