Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Schnelle Lieferung
Kauf auf Rechnung
Hotline +49 30 41935014

Lexikon der Naturschutzbeauftragten, Band 4: Thüringen

Die wechselvolle Geschichte des Naturschutzes in Thüringen erstmals dargestellt.

772 Seiten | 274 Abbildungen | Festeinband | Format: 14,4 x 21,5 cm
ISBN 978-3-95799-004-4
39,95 € *

inkl. MwSt.

Versandkostenfrei in Deutschland

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Im vorliegenden Band wird auf der Grundlage umfangreicher Quellen erstmals die wechselvolle... mehr

Im vorliegenden Band wird auf der Grundlage umfangreicher Quellen erstmals die wechselvolle Geschichte des Naturschutzes in Thüringen in einem Gesamtzusammenhang dargestellt. Der Autor spannt einen Bogen von den Anfängen eines Naturschutzes in den thüringischen Kleinstaaten und in den einst zu Preußen gehörenden Gebieten des heutigen Freistaates bis zum heutigen staatlichen, ehrenamtlichen und freiwilligen Naturschutz.

Die aufopferungsvolle Arbeit, die Ehrenamtliche und Freiwillige für den Naturschutz leisteten, erfährt in dem historischen Überblick eine besondere Würdigung. 

Der zweite Teil des Buches enthält ein Lexikon aller Provinz-, Landes-, Bezirks- und Kreisbeauftragten für Naturschutz, die zwischen 1906 und heute auf dem Gebiet des heutigen Freistaates tätig waren. Diese Gruppe der Ehrenamtlichen hatte in der Geschichte des staatlichen Naturschutzes über die längste Zeit hinweg eine besondere Stellung. Die Naturschutzbeauftragten werden in Kurzbiografien vorgestellt.

Hermann Behrens

Prof. Dr. Hermann Behrens, geb. 1955. Schule in Dickel und Diepholz (Niedersachsen); Studium der Landschaftsplanung an der Technischen Universität Berlin. Tätigkeiten u.a. am Institut für Landschaftsökonomie der TU Berlin, beim „Bund für Natur und Umwelt e.V.“, der aus der „Gesellschaft für Natur und Umwelt im Kulturbund der DDR“ hervorging und am Institut für Umweltgeschichte und Regionalentwicklung e. V. Seit April 1997 Professor für Landschaftsplanung und Planung im ländlichen Raum an der Hochschule Neubrandenburg, Studiengang Naturschutz und Landnutzungsplanung.

„Dem Autor der „Naturschutzgeschichte Thüringens“, der dieses Werk über Jahre hinweg zielstrebig mit der Unterstützung zahlreicher ehemaliger und aktiver ehren-und hauptamtlicher Naturschutzmitarbeiter sowie deren Angehörigen erarbeitete, ist hierfür ausdrücklich zu danken. Gelingt es ihm doch, eine große historiographische Lücke zu schließen, da bisher nur regional begrenzte bzw. biographisch orientierte Teildarstellungen der Naturschutzgeschichte Thüringens existierten. Abgerundet wird diese vortreffliche Arbeit durch eine ausführliche landesbezogene Naturschutzbibliographie.“

Landschaftspflege und Naturschutz in Thüringen, 3/2015