Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Schnelle Lieferung
Kauf auf Rechnung
Hotline +49 30 41935014

Reiseführer Deutschlands Osten – Polens Westen, Bd. 1

Usedom - Stettiner Haff - Wollin - Stettin

160 Seiten | 230 Abbildungen | Klappenbroschur | Format: 12 x 22 cm
ISBN 978-3-942477-73-4
12,95 € *

inkl. MwSt.

Versandkostenfrei in Deutschland

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Links und rechts von Oder und Neiße – Entdeckungen in Deutschland und Polen:  In die... mehr

Links und rechts von Oder und Neiße – Entdeckungen in Deutschland und Polen: 

In die deutsch-polnische Grenzregion an der Oder begleitet dieser handliche Reiseführer und führt von der Ostsee nach Westpommern über Usedom, Stettin und das Stettiner Haff.
Machen Sie mit ihm Entdeckungen beidseits der Oder in Deutschland und Polen in einem Korridor von jeweils 60 bis 80 Kilometer ins jeweilige Landesinnere hinein: Wisente auf Usedom und Wollin, das Dörfchen Rieth am Stettiner Haff und die Metropole Stettin, Klöster beidseits der Oder u.v.m. 

Dieser Reiseführer ist historisch sensibel, mit viel Neugier auf Entdeckenswertes und unterhaltsam geschrieben, mit hilfreichen Registern, Karten einschließlich der Grenzübergänge und einem kleinen Sprachführer versehen und damit bestens geeignet für grenzenloses Unterwegssein von Einheimischen und Gästen.

Wer das Grenzland weiter entdecken möchte, dem seien die Bände 2 und 3 der Reihe „Deutschlands Osten – Polens Westen“ ans Herz gelegt: „Unteres Odertal-Oderbruch-Warthebruch-Lebuser Land“ und „Niederlausitz-Oberlausitz-Lebuser Land-Niederschlesien“.

Christine Stelzer

Christine Stelzer, gebürtige Thüringerin, ist schon lange im Osten von Mecklenburg-Vorpommern und mit zweitem Wohnsitz auf der Zweiländerinsel Usedom/Uznam eingewurzelt. Sie arbeitete nach Volontariat in Berlin und Studium in Leipzig im Tageszeitungs- und Magazinjournalismus. Seit einiger Zeit als freie Autorin tätig, erschienen von ihr im Steffen Verlag der Bild-Text-Band 'doppelbett' gemeinsam mit dem Fotografen Bernd Lasdin (2010) sowie die Reiseführer 'WUNDERvolles Mecklenburg-Vorpommern' (2011), 'WUNDERvolles Brandenburg' (2012) und die Reiseführer-Reihe Deutschlands Osten - Polens Westen" (2014)."

Frankfurter Allgemeine Zeitung | 29. Januar 2015
"Alle drei Bücher [der Reihe 'Deutschlands Osten - Polens Westen', d. Vlg.] sind perfekt: von der opulenten Bebilderung über die vielen touristischen Hinweise und den klaren Karten bis hin zu einer Sprache ohne Umschweife …"

Frankfurter Allgemeine Zeitung | 29. Januar 2015
„Es ist eine großartige Idee, einen Reiseführer zu verfassen, der gewissermaßen grenzenlos ist und damit alles sprengt, was es an Kleinkariertem, nationaler Engstirnigkeit und Kirchturmdenken gibt.“

Newsletter Polen Aktuell, Polnische Tourismusorganisation | Mai 2014
„Grenzenlose Entdeckungen“ versprechen drei neue Reiseführer des Berliner Steffen Verlags unter dem Titel „Deutschlands Osten – Polens Westen“. Die reich bebilderten Bände beschreiben die Landschaft und Sehenswürdigkeiten beiderseits von Oder und Neiße. Weit über 100 bekannte und weniger bekannte Ausflugsziele in der deutsch-polnischen Grenzregion werden in jedem der drei Reiseführer vorgestellt. Übersichtskarten, Register und ein kleiner Sprachführer Polnisch erleichtern die Orientierung. Die drei nützlichen Bände von Christine Stelzer erschließen den Norden, die Mitte und den Süden der Grenzregion."

PTA Magazin | Ausgabe 08, Aug. 2014
"420 Entdeckungen beidseits von Oder und Neisse gewähren spannende Einblicke in die Kultur, Natur und Mentalität der beiden Nachbarländer. Zahlreiche Fotografien, hilfreiche Register und Karten sowie kleine Sprachführer machen Lust darauf, die geschichtsträchtige Region näher zu entdecken." 

Märkische Oderzeitung | 4. Juli 2014
„Die vielen Informationen machen die Bücher nicht nur für Urlauber interessant, sondern auch für Menschen, die in der Grenzregion leben und vielleicht auf etwas mehr neugierig sind als nur auf Einkaufszentren und Basare in polnischen Grenzorten. Neben den Hinweisen auf reizvolle Ziele in der Natur - etwa das "Tal der Liebe" östlich von Schwedt und den Geopark Muskauer Faltenbogen - ist es der Autorin gut gelungen, deutsche Vergangenheit und polnische Gegenwart der Orte östlich der Grenze miteinander zu verbinden.“

Stettiner Bürgerbrief 2014
„Wer Lust hat, seinen Urlaub in den deutsch-polnischen Grenzregionen von den Inseln Wollin-Usedom an der Ostsee die Oder entlang bis in die Oberlausitz und nach Niederschlesien zu verbringen, dem können die neu erschienenen drei Reiseführer nur empfohlen werden. ... Die drei Reiseführer sind wirklich für den Urlauber ein Gewinn. Sie sind wertvolle Wegbegleiter mit tollen Informationen, wunderschönem Bildmaterial und sogar einem praktischen polnischen Sprachführer zur Hilfestellung jeglicher Art und beim täglichen Einkauf.“ 

Heft des SEDINA-ARCHIVs  (Familiengeschichtliche Mitteilungen Pommerns) | Bd. 14, Jg. 60, Heft 2/2014
„Es ist spannend, in dem Band zu lesen, und sicher mehr als lohnend, den Besichtigungsvorschlägen zu folgen. … Damit der Nutzer sich auch jenseits der offenen Grenze gut zurechtfindet, helfen ein kleiner Sprachführer, der landeskundliche Teil sowie das deutsch-polnische Orts- und ein Sachregister. Auch deshalb kann der sehr gut durchdachte, praktisch zu nutzende und anschaulich bebilderte Reiseführer nur empfohlen werden.“ (Dr. Franz Waldmann) 

Pommersche Zeitung | 19. April 2014
"Die Verfasserin Christine Stelzer ... hat hier einen Reiseführer verfasst, der das Grenzgebiet sachkundig in Nord-Süd-Richtung beschreibt und viele aktuelle Tipps vermittelt. Auch die deutsche Geschichte wird exemplarisch vermittelt. ... ein handlicher Führer durch die Regionen..."

Nordkurier | 7. April 2014
„Wie Teile eines wundervollen Mosaiks liegen Stelzers „grenzenlose Entdeckungen“ für Reiselustige bereit. … Im Auto, mit dem Fahrrad, im Kanu oder wandernd und spazierend kann man sich mit den handlichen und sehr ansprechend gestalteten Büchern voller Vorfreude auf den Weg machen.“

Tourismuszeitung Mecklenburg-Vorpommern | Ausgabe 3/2014
„…bestens geeignet für grenzenloses Unterwegssein von Einheimischen und Gästen.“