André Uzulis: Hans Fallada
Biografie Mehrdad Zaeri: Kluge Frauen sind gefährlich Hans-Jürgen Gaudeck: Norwegen – Faszination HurtigrutenSimone Hermerath, Dorina Tessmann: Mein kleines AchtsamkeitsbuchDas ist ja wohl ein dicker Hund!50 sagenhafte Naturdenkmale in Berlin und Brandenburg, in Mecklenburg-Vorpommern und in der Metropolregion Hamburg

Wir sehen uns auf der Leipziger Buchmesse!

Vom 23. bis zu 26. März zieht es wieder alle Bücherfreunde zur diesjährigen Leipziger Buchmesse! Besuchen Sie uns in der Halle 5, stöbern Sie in unserem Verlagsprogramm und entdecken Sie unsere Neuerscheinungen – wir freuen uns darauf, Sie wiederzusehen!

Vor 70 Jahren starb Hans Fallada – ein Leben zwischen Süchten und Weltruhm

Hans Fallada erlebt 70 Jahre nach seinem Tod eine Renaissance – sein Roman „Jeder stirbt für sich allein“ hat weltweite Berühmtheit erlangt. Nur wenigen ist bekannt, dass Werke des Autors von Bestsellern wie „Kleiner Mann – was nun?“ und „Wer einmal aus dem Blechnapf stark autobiografische Züge aufweisen. Neu ausgewertete Dokumente werfen nun ein neues Licht auf das Leben des Schriftstellers.