Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Schnelle Lieferung
Kauf auf Rechnung
Hotline +49 30 41935014

Ernst Boll

Geboren am 21. September 1817 in Neubrandenburg, verstorben am 20. Januar 1868 in Neubrandenburg. Historiker, Natur- und Heimatforscher; Sohn von Franz Christian Boll; größtenteils Privatunterricht, da er ständig kränkelte; Studium der Theologie und Naturwissenschaften in Berlin und Bonn; 1842 Hauslehrer in Friedland; 1847 Mitbegründer des Vereins der Freunde der Naturgeschichte und von 1847–1866 Herausgeber des "Archiv des Vereins der Freunde der Naturgeschichte in Mecklenburg"; über 150 Aufsätze darin stammen aus seiner Feder; betrieb naturkundliche Studien auf dem Gebiet der Geologie, Meteorologie und Petrographie in der Neubrandenburger Gegend; sein Interesse gehört ebenso der Pflanzen- und Tierwelt; wirkte 1848 in der oppositionellen Reformvereinsbewegung Neubrandenburgs mit; 1849–50 verantwortlicher Redakteur des "Wochenblatt für Mecklenburg-Strelitz"; erhält 1863 die Ehrenpromotion der Universität Greifswald; Verfasser einer "Geschichte Mecklenburgs" (1855); "Abriß der mecklenburgischen Landeskunde" (1861); "Mecklenburg. Eine naturgeschichtliche und geographische Schilderung für Schulen und zum Selbstunterricht" (1847).