Günstiger Versand innerhalb Deutschlands
Schnelle Lieferung
Kauf auf Rechnung
Hotline +49 39601 30789

Sylvia Völzer

Sylvia Völzer ist promovierte Germanistin und hat zudem Anglistik, Pädagogik und Psychologie studiert. Sie war als Universitätsdozentin und Verlagslektorin tätig; hat Literaturkritiken und Filmgutachten veröffentlicht. Heute lebt und arbeitet Sylvia Völzer in Schwerin. Sie hat eine Tochter. Ursula Kirchberg wurde am 6. Mai 1938 in Hamburg geboren. Sie studierte 1957 bis 1961 an der Werkkunstschule Hamburg, dem heutigen Department Design der Fachhochschule Hamburg, Zeichnen, Malen, Schrift und Typografie, unter anderem bei Wilhelm M. Busch und Gisela Bührmann. 1962 folgte ein dreimonatiger Studienaufenthalt in Amsterdam. Ursula Kirchberg wurde 1978 Mitglied der Hamburger Illustratorengruppe. Sie arbeitete u.a. für die Büchergilde Gutenberg, den Ellermann Verlag, Hermann Schroedel Verlag, Gerstenberg Verlag und Thienemann Verlag. Seit 1968 wurden Ursula Kirchbergs Arbeiten mehrere Male in die Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis aufgenommen.

Beschreibung

Sylvia Völzer ist promovierte Germanistin und hat zudem Anglistik, Pädagogik und Psychologie studiert. Sie war als Universitätsdozentin und Verlagslektorin tätig; hat Literaturkritiken und Filmgutachten veröffentlicht. Heute lebt und arbeitet Sylvia Völzer in Schwerin. Sie hat eine Tochter. Ursula Kirchberg wurde am 6. Mai 1938 in Hamburg geboren. Sie studierte 1957 bis 1961 an der Werkkunstschule Hamburg, dem heutigen Department Design der Fachhochschule Hamburg, Zeichnen, Malen, Schrift und Typografie, unter anderem bei Wilhelm M. Busch und Gisela Bührmann. 1962 folgte ein dreimonatiger Studienaufenthalt in Amsterdam. Ursula Kirchberg wurde 1978 Mitglied der Hamburger Illustratorengruppe. Sie arbeitete u.a. für die Büchergilde Gutenberg, den Ellermann Verlag, Hermann Schroedel Verlag, Gerstenberg Verlag und Thienemann Verlag. Seit 1968 wurden Ursula Kirchbergs Arbeiten mehrere Male in die Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis aufgenommen.

Autor

Clara - Das Nashorn mit den rosa Socken

  • Erstes Kinderbuch zum Gemälde von Jean-Baptiste Oudry
  • Eine fantastische Freundschaftsgeschichte
  • Vielfach ausgezeichnete Illustratorin
Was geschieht, wenn ein Nashorn und eine Maus sich kennen lernen? Eine Mäusefamilie strickt Socken - rosafarben, vier Stück, groß wie kleine Wassereimer, eine Schlossverwalterassistentin fällt fast in Ohnmacht und ein Mäuse-Opa fabriziert einen rettenden Kurzschluss. Aber beginnen wir von vorn: Clara ist das berühmteste Nashorn der Welt. Sie liebte Orangen und war schon vor über 250 Jahren, als der französische Hofmaler Jean-Baptiste Oudry sie malte, ein Star. Jetzt erlebt sie ihr erstes großes Abendteuer mit der kleinen Maus Rosa, die die schönsten Ohren der Welt und 67 Verwandte hat. Das lebensgroße Clara-Gemälde ist derzeit im Staatlichen Museum Schwerin zu bewundern.