Bernd Schröder - Ein Leben für den Frauenfußball

Er zählt zu den geradlinigen, den ehrlichen im Fußball, der nie eine Diskussion gescheut, jede Herausforderung angenommen hat und dies über Jahrzehnte – Bernd Schröder.


bschroeder1


Das „Urgestein“ des deutschen Frauenfußballs, wie ihn Freunde, Kollegen und Mitstreiter nennen, hat nach über 60 Jahren im Sport und 45 Jahren bei Turbine Potsdam alles erreicht, was ein Trainer mit seiner Mannschaft erreichen kann: UEFA Woman’s Champions League Sieger, UEFA-Cup-Sieger, Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger … Nur reich ist er nie geworden, der Trainer, der Blatter, Zwanziger und all die Größen des Fußball-Geschäfts kennt. Ein Grund: Es ging Bernd Schröder nie um den schnöden Mammon, sondern immer um den Fußball, dann wieder um den Fußball und am Ende noch einmal um den Fußball.


bschroeder2


Entstanden ist ein Buch über die fesselnde Erfolgsgeschichte des deutschen Frauenfußballs von der DDR bis in die heutigen Tage mit unglaublichen wie unerhörten Begebenheiten. Es ist die Biografie über einen integren Mann, dessen Disziplin, Leidenschaft und Aufopferungsbereitschaft den Frauenfußball in Deutschland geprägt hat wie kein anderer.


bschroeder3


„Bernd ist kein Heiliger, das weiß er selbst. Wenn er ein Ziel verfolgt, dann in der Regel hartnäckig, manchmal auch stur. Doch sein Charakter ist immer bestimmend. Er fordert Leistung und sieht das Team. Er will ehrlichen Sport und keine Starallüren.“
Theo Zwanziger
2006 bis 2012 Präsident des Deutschen Fußball-Bundes


bschroeder4


Bernd Schröder wurde am 22. Juli 1942 in Travemünde geboren. Er wuchs im Erzgebirge auf und studierte Bergbauwissenschaften. Hauptberuflich arbeitete Bernd Schröder über 30 Jahre als Abteilungsleiter bei EVP (Energieversorgung Potsdam). Der 1. FFC Turbine Potsdam wurde 1971 unter der Trägerschaft von EVP gegründet.


bschroeder5


Von Anfang an war Bernd Schröder als Trainer bei Turbine Potsdam mit dabei, und nachdem er 45 Jahre später seine Tätigkeit beendete, kann er als erfolgreichster Frauenfußballtrainer Deutschlands bezeichnet werden. Er gewann mit seinem Verein zwölf Meistertitel, drei Pokalsiege und zwei Europapokalsiege. Für diese Verdienste erhielt er 2011 das Bundesverdienstkreuz und 2017 den Ehrenpreis Lebenswerk des DFB. 2017 wurde Bernd Schröder für seine Leistungen für das Guinnessbuch der Rekorde vorgeschlagen.
bschroeder6

 
 

Passende Artikel

NEU
Bernd Schröder Bernd Schröder

Ein Trainerleben für den Frauenfußball

19,95 € *